Sunday Soulfood

Danke Mama

Family-Muttertag-Danke-Mama

Wenn ich so an frühere Muttertage zurückdenke, muss ich schon ein wenig schmunzeln, denn oftmals gab es bereits vor dem Frühstück die ersten Zankereien zwischen uns Geschwistern. Aber das wollten wir dich keinesfalls spüren lassen, obwohl du es natürlich doch sofort gemerkt hattest. Die Diskussionen wurden in der Küche ausgetragen, nur kurze funkelnde Blicke über den gedeckten Frühstückstisch hinweg ausgetauscht, die wenig später wieder vergessen waren. Vor allem, wenn wir dir die Freude über unsere Mühen in den Augen ansehen konnten, waren jegliche Streitereien sofort wieder vergessen. Irgendwie halt trotzdem der ganz normale (Familien-)Wahnsinn, der auch am Muttertag nicht ausblieb.

Und beinahe jedes Jahr am Muttertag stelle ich mir die gleiche Frage, warum ich eigentlich so selten daran denke, dir mal Danke zu sagen. Ganz selbstverständlich und ohne mit der Wimper zu zucken, bist du für mich/uns da. Jeden Tag. Jede Minute. Ganz egal, wenn immer ich dich brauche, kann ich mich darauf verlassen, dass du hinter mir stehst. Du fängst mich auf, wenn ich drohe zu fallen und beflügelst mich in meinen Erfolgen. Wischst meine Tränen trocknen und sprichst mir Mut zu. Sagst mir die Wahrheit, auch wenn sie mal weh tut und ich sie eigentlich auch gar nicht hören will. Doch ich weiß, ich kann auf deine ehrliche Meinung zählen. Du bist Inspiration und Vorbild zugleich. Auch, wenn wir nicht immer einer Meinung sind, du akzeptierst mich, so wie ich bin.

Ich hab dich lieb, Mum.

Liebreizend-Danke-Mama-Muttertag

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Carrie
    18. Mai 2017 at 10:43

    aw der Beitrag ist ja sooo süß
    http://carrieslifestyle.com

    • Sarah
      Reply
      Sarah
      21. Mai 2017 at 22:29

      Danke liebe Carrie 🙂

    Leave a Reply