Fitness Lifestyle

Fitness: Meine ersten Erfahrungen mit der SUUNTO Spartan Sport Wrist HR

SUUNTO Spartan Sport Wrist HR, Testbericht, Sportuhr, GPS-Uhr im Test

Kennt ihr das, man trainiert wochenlang vor sich hin, mal geht man einfach laufen, mal eine kleine Bergtour oder steigt zwischendurch aufs Rad. Aber eigentlich hat man keinerlei Aufzeichnungen über das Training und sieht so schnell auch keine Verbesserung, geschweige denn erlebt man einen Trainingserfolg. Als ich die SUUNTO Spartan Sport Wrist HR das erste Mal trug und einfach nur in der Wohnung Dinge erledigte, zeigte mir der Schrittmesser später an, dass ich bereits 720 Schritte in 20 Minuten gemacht hatte. Mag dem Profi jetzt nicht allzu viel vorkommen, aber ich war begeistert, was ich ab sofort alles messen werde können 😉

Die neue SUUNTO Spartan Sport Wrist HR

In den letzten Wochen hatte ich mich ja auch vermehrt mit der neuen Trend Sportart, dem Trail Running (den Beitrag zum Salomon Trail Running Workshop hab ich euch verlinkt) auseinandergesetzt und gerade in diesem Bereich macht es wahnsinnig Spass mit einer Sportuhr zu trainieren. Bei der SUUNTO Spartan Sport Wrist HR kann der Brustgurt zur Pulsmessung weggelassen werden, denn dank einer neuen Technologie ist es möglich die Herzfrequenz über das Handgelenk zu messen. Deshalb muss die Uhr auch ziemlich stramm getragen werden, woran ich mich erst einmal ein wenig gewöhnen musste. Aber die Uhr ist einem Höhenmesser, Satellitennavigation, Schrittmesser und einem Kompass ausgestattet. Die Bedienung erfolgt über das farbige Touchscreen und die Ergebnisse können später in einer eigenen App ausgewertet werden. Neben Laufen, Radfahren und Trail Running bietet die Uhr noch Einstellungen für viele weitere Sportarten.

Einziger Nachteil der Smart Watch ist der Akku, welcher bei regelmäßigem Einsatz doch recht häufig geladen werden muss und auch das Touchscreen reagiert manchmal verzögert.

Mein Fazit zur Uhr ist, wer bereit ist etwas Geld in die Hand zu nehmen (die Uhren sind nicht ganz billig) und Buch über seine Trainingsaktivitäten führen möchte, dem kann ich die Uhr sehr empfehlen. Ich hatte vor etlichen Jahren schon mal eine Trainingsuhr und finde es super, dass ich bei der SUUNTO nun auf den Brustgurt verzichten kann, den ich einfach nicht als bequem empfand. Und ich muss gestehen, ich trage die Uhr sogar ab und zu im Alltag als Accessoire. 😉

Habt ihr selbst Trainingsuhren und wie sind eure Erfahrungen damit? Ich freu mich auf eure Meinungen.

SUUNTO Spartan Sport Wrist HR, Testbericht, Sportuhr, GPS-Uhr im TestSUUNTO Spartan Sport Wrist HR, Testbericht, Sportuhr, GPS-Uhr im TestSUUNTO Spartan Sport Wrist HR, Testbericht, Sportuhr, GPS-Uhr im TestSUUNTO Spartan Sport Wrist HR, Testbericht, Sportuhr, GPS-Uhr im TestSUUNTO Spartan Sport Wrist HR, Testbericht, Sportuhr, GPS-Uhr im Test SUUNTO Spartan Sport Wrist HR, Testbericht, Sportuhr, GPS-Uhr im Test SUUNTO Spartan Sport Wrist HR, Testbericht, Sportuhr, GPS-Uhr im Test

Shirt, Shorts und Schuhe: Adidas 
GPS-Uhr: SUUNTO Spartan Sport Wrist HR* 

*Bei meinem Exemplar handelt es sich um ein PR-Sample, welches ich zur Verfügung gestellt bekommen habe. 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Jule
    12. Juli 2017 at 9:27

    Hi Sarah! Die Uhr sieht echt schön aus, ich mag es, dass sie so groß ist 🙂
    Ich hab eine Fossil Q Marshall von http://www.ella-juwelen.de die ist auch eher groß, ich hab sie in schwarz. Sie hat auch Schrittzähler/Kalorienzähler etc integriert, ich hab sie beim Sport immer dabei 🙂 Der Akku hält leider auch nur einen Tag, das ist etwas nervig, aber anscheinend ist das ja bei den meisten Smartwatches gleich.
    Deine Shorts finde ich übrigens klasse!
    Jule

  • Leave a Reply