Anzeige Fitness Lifestyle

Sonnenschutz und Pflege in den Bergen

Ich kann mich noch daran erinnern, als wäre es gestern gewesen, als ich einen Termin bei meinem Hautarzt hatte und gefragt hab, wie man die Haut denn am Besten jung hält. Welche Cremchen oder Seren er mir empfehlen könne, sodass die Haut schön strahlend und jung bleibt. Seine Antwort war dann doch recht eindeutig und auch etwas vernichtend in Hinblick auf sämtliche teuren Tigelchen, denn er meinte nur zu mir: „Mädel, das einzige das wirklich hilft ist Sonnenschutz und Feuchtigkeit, gerade an sensiblen Stellen, wie etwa rund um die Augen.“

Sonnenschutz in den Bergen

Seit damals achte ich beim Kauf einer Tagespflege sehr genau darauf, ob das Produkt einen Lichtschutzfaktor enthält oder nicht. Gerade das Gesicht ist tagtäglich der Sonnenstrahlung ausgesetzt und über die Jahre macht sich das auch im Gesicht bemerkbar. Gerade auch mein aktiver Lebensstil verlangt einiges von meiner Pflegelinie ab. Ich hab meistens keine Lust Stunden im Bad zu verbringen, bevor ich das Haus verlasse und gerade wenn es ums Sporteln geht, muss es einfach schnell und unkompliziert gehen. Vor wenigen Wochen wurde ich ja von Daylong nach Kitzbühel zum Generali Open eingeladen und durfte in diesem Zuge ihre Sonnenschutz-Pflegeserie ausgiebig testen und bin wirklich sehr vom Produkt begeistert.

Bei anderen Sonnenschutz-Produkten hat mich oft die Konsistenz der Cremen gestört. Manche ließen sich super schwer verteilen, gerade bei hohem Lichtschutzfaktor und andere wurden in Kombination mit Schweiß im Gesicht zu Höllenquallen für meine Augen. Ich hab bisher noch keine Sonnencreme benutzt, die sich trotz hohem Faktor so leicht auf der Haut verteilen lässt und angenehm einzieht, wie die Daylong-Serie.
Gerade wenn ich auf den Berg gehe oder Sport mache, möchte ich nicht das Gefühl haben geschminkt zu sein, aber auch nicht wie eine Leiche ohne Farbe im Gesicht daher kommen. Daher mische ich auch gerne meine getönte Tagescreme mit der Daylong Sonnencreme mit Faktor 50, um so eine Art Foundation zu kreieren. So ist die Haut optimal vor der Sonneneinstrahlung geschützt und ich fühle mich gleichzeitig auch ein wenig wohler, wenn ich weiß die natürlichen Rötungen und Pickelchen sind kaschiert.

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Daylong 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Carrie
    29. September 2017 at 6:45

    Danke für deinen interessanten Beitrag meine Liebe!
    http://carrieslifestyle.com

  • Leave a Reply