1 x Beziehung bitte, aber ohne Verpflichtungen

Seit gut einem Jahr bin ich nun wieder zurück in der Welt der Singles und meistens eigentlich ziemlich glücklich mit meinem aktuellen ‘Beziehungsstatus’. Doch hin und wieder gibt es diese Tage, an denen ich mich nach dieser starken Schulter zum Anlehnen sehne. Seit kurzer Zeit beschäftigt mich allerdings ein Phänomen, dass mir bis dato noch unbekannt war: die Mingles. Falls ihr euch jetzt verwirrt fragt, wovon ich spreche, seid beruhigt mir ging es anfangs nicht anders. Mingle ist eine Kombination aus den Wörtern “mixed” und “Single”. Man steckt im Grunde genommen in einer Beziehung und tut die Dinge, die man tut, wenn man eine Beziehung hat, doch ist man dem anderen zu nichts verpflichtet und behält sich die Freiheiten des Singlelebens vor. Alles…
Beitrag ansehen
Teilen:

Currently obsessed with

Dinner unter dem Swarovski Kristallhimmel und Outfitdramen

Das Outfit, das ich euch heute zeigen möchte, hab ich zum Dinner unter dem Swarovski Kristallhimmel in den Swarovski Kristallwelten getragen. Das weiße Kleid hatte ich bereits vor einigen Wochen gekauft und auch schon zu meinem Geburtstag getragen. Der graue Mantel zählt im Moment zu einem meiner Lieblingsteile, weil er super wandelbar ist und sich toll kombinieren lässt.  Der Einladung zum Dinner unter dem Kristallhimmel in den Swarovski Kristallwelten in Wattens kamen wir natürlich sehr gerne nach und ließen es uns nicht nehmen, ein Outfit direkt vor dem Riesen zu shooten. Dinner unter dem Swarvoski Kristallhimmel Das Dinner fand in den Kristallwelten direkt unter dem neuen Kristallhimmel statt. Bei einer eindrucksvollen Kulisse durften wir in romantischem Ambiente die Köstlichkeiten des…
Beitrag ansehen
Teilen:

Personal Training mit Basefive Innsbruck

Schon seit Beginn des Jahres versuche ich wieder regelmäßiger Sport zu treiben und gesünder zu leben. Das gelang mir mal besser, mal schlechter. Letztes Semester nahm ich an einem Kurs von Outdoor Circuit Innsbruck teil. Bisher fehlte mir aber die Konstanz im Training und auch der richtige Wille. Doch seit Anfang August folgen auf die vielen Worte nun endlich Taten: Gemeinsam mit dem Innsbrucker Studio Basefive (über die Eröffnung von Basefive und das Trainingskonzept hatte ich auch bereits berichtet) starte ich meinen neuen Lifestyle. Persönliches funktionales Training inklusive gesünderer Ernährung lautet das Ziel. Ich möchte fitter und leistungsfähiger werden – und Basefive soll mir zu einem gesünderen Lebensstil verhelfen, in dem Sport und Fitness zu einem fixen Bestandteil des Alltages wird. Zu aller erst wurde mir vom Basefive Trainerteam aufgetragen, ein ausführliches Ernährungstagebuch zu schreiben, indem…
Beitrag ansehen
Teilen:

Current Stories

Denim Shorts und Freundschaft

Der Artikel ‘Long-Distance-Friendship’ von Leonie von All is Pretty hat mich letzte Woche ziemlich nachdenklich gestimmt. Leonie beschreibt in diesem Artikel, dass sie bereits seit 3 Jahren 500 Kilometer von ihrer besten
Beitrag ansehen
Teilen:

Unter meiner Haut – mein erstes kleines Tattoo

4 Wochen Zentralamerika sind wie im Flug vergangen und der Alltag hat mich wieder und ich gehe meinem täglichen Trott nach, naja nicht ganz jedenfalls. Denn wann immer ich ab nun auf meinen linken Unterarm blicke, leuchten mir in schwarzer Tinte die Worte ‘Pura Vida’ und eine kleine Welle entgegen. Ich habe mir mein erstes kleines Tattoo in Panama City stechen lassen. Die Frage, warum ich mich ausgerechnet in Panama City spontan tätowieren lassen musste und ob die Nadel wohl auch steril gewesen sei, habe ich seit meiner Rückkehr nicht bloß einmal gehört. Aber soviel gleich vorweg, es ist alles gut gegangen 😉 ‘Pura Vida’ also. Pura Vida ist das Lebensmotto der Costa-Ricaner und bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie ‘reines Leben’.…
Beitrag ansehen
Teilen:

Two Locations – One Dress

Weiß und Spitze sind Themen, an denen man im Sommer einfach nicht vorbeikommt. Mein Favorit derzeit ist ein weißes Spitzenkleid mit zarten Trägern, welches ich bereits letztes Jahr gekauft hatte. Am liebsten kombiniere ich diese Art von Kleidern im Hippie-Style mit bunten Haarbändern, Goldschmuck und einer Jeansjacke, falls es kühler wird. Die Outfitbilder zu diesem Post sind bereits vor meinem Urlaub entstanden, da ich aber bisher noch keine Zeit hatte das Outfit zu posten und auf meiner Reise in Costa Rica auch ganz schöne Bilder im selben Kleid entstanden sind, möchte ich euch diese natürlich nicht vorenthalten. Deshalb zeige ich euch heute ausnahmsweise dasselbe Outfit in zwei verschiedenen Locations 😉 Generell stand ich vor meiner Abreise nach Zentralamerika vor der großen Herausforderung…
Beitrag ansehen
Teilen:

Travel Diary I – Nicaragua

Nach über 4 Wochen sitze ich das erste Mal wieder an meinem Schreibtisch und habe Zeit meine Reise nach Zentralamerika Revue passieren zu lassen. Es kommt mir beinahe wie eine Ewigkeit vor, als Caro und ich nach 29 Stunden Transfer und knapp 50 Stunden ohne Schlaf in Managua, der Hauptstadt Nicaraguas, angekommen sind. Völlig übermüdet und geflasht von den Eindrücken, gab es gleich den ersten Schock zu überwinden: mein Rucksack schien es nicht nach Managua geschafft zu haben. Mein absoluter Alptraum! Wie soll ich einen vierwöchigen Rucksack-Trip ohne Rucksack starten?!? Wie sich herausstellte, hatte jemand “nur” die Rucksäcke vertauscht und nach weiteren 1,5 Stunden, einem gefühlten Nervenzusammenbruch, etlichen Telefonaten und dem Spruch des Übeltäters (ein Münchner): “Ladies, in 5 Jahren habt…
Beitrag ansehen
Teilen:

Mein Fazit zum Outdoor Circuit

Ich hatte ja bereits vor einigen Wochen schon einen Beitrag über Outdoor Circuit Innsbruck verfasst und euch das Konzept näher gebracht. Leider musste ich aufgrund meines Urlaubes und dem Stress vorher die letzten Termine im Semester sausen lassen, weshalb mein Fazit zum Outdoor Circuit schon vor Beendigung des Kurses kommt. Prinzipiell bin ich eigentlich jemand, der Sport gerne in der Gruppe betreibt und weniger gerne alleine. Das kommt wahrscheinlich daher, dass ich seit jeher Gruppensport betrieben habe und mir das Trainieren mit Freunden einfach viel mehr Spass macht als alleine. Ich bin der Meinung, in der Gruppe pusht man sich gegenseitig viel mehr zu Höchstleistungen. Zumindest ist das bei mir der Fall. Vor dem Outdoor Circuit Kurs habe ich auch schon vielfach…
Beitrag ansehen
Teilen: