Es stand schon lange auf meiner To-Do Liste und irgendwie schob ich es schon seit Monaten vor mir her. Denn ich bin ein Meister im Prokrastinieren. Aber jetzt musste es endlich mal wieder erledigt werden: die Daten sämtlicher Devices wollten gesichert werden. Dafür hatte ich mir vor einigen Jahren extra mal eine externe Festplatte zugelegt. Auf dieser Festplatte befinden sich Daten und Erinnerungen der letzten 10 Jahre, also gefühlt meines halben Lebens. Unterlagen vom Studium, Dokumente und eben jeder Menge Fotos. Immer wenn ich diese Festplatte hervorkrame fühlt es sich beinahe so an, als ob ich eine riesige, verstaubte Box mit Erinnerungen aus der hintersten Ecke einer Schublade hervorkrame. An manchen Tagen hole ich die Box gerne heraus und wühle in der…

Beitrag ansehen
Teilen:

Wichtel Geschenkideen

Der Heilige Abend rückt immer näher und langsam aber sicher beginnt wieder ein Mal der Geschenke-Wahnsinn. Ich gehöre ja zu denjenigen für die Weihnachten jedes Jahr aufs Neue unverhofft kommt und verfalle rund um den 20. Dezember in Panik, weil noch kein Geschenk gekauft wurde.
Beitrag ansehen
Teilen:

Geschenkideen für die Freundin

Noch kein Weihnachtsgeschenk für die Liebste gefunden? Ich habe euch mal ein paar Geschenkideen zusammengestellt sowohl für die kleinere und die größere Geldbörse.
Beitrag ansehen
Teilen:

1 x Beziehung bitte, aber ohne Verpflichtungen

Seit gut einem Jahr bin ich nun wieder zurück in der Welt der Singles und meistens eigentlich ziemlich glücklich mit meinem aktuellen ‚Beziehungsstatus‘. Doch hin und wieder gibt es diese Tage, an denen ich mich nach dieser starken Schulter zum Anlehnen sehne. Seit kurzer Zeit beschäftigt mich allerdings ein Phänomen, dass mir bis dato noch unbekannt war: die Mingles. Falls ihr euch jetzt verwirrt fragt, wovon ich spreche, seid beruhigt mir ging es anfangs nicht anders. Mingle ist eine Kombination aus den Wörtern „mixed“ und „Single“. Man steckt im Grunde genommen in einer Beziehung und tut die Dinge, die man tut, wenn man eine Beziehung hat, doch ist man dem anderen zu nichts verpflichtet und behält sich die Freiheiten des Singlelebens vor. Alles…
Beitrag ansehen
Teilen:

Personal Training mit Basefive Innsbruck

Schon seit Beginn des Jahres versuche ich wieder regelmäßiger Sport zu treiben und gesünder zu leben. Das gelang mir mal besser, mal schlechter. Letztes Semester nahm ich an einem Kurs von Outdoor Circuit Innsbruck teil. Bisher fehlte mir aber die Konstanz im Training und auch der richtige Wille. Doch seit Anfang August folgen auf die vielen Worte nun endlich Taten: Gemeinsam mit dem Innsbrucker Studio Basefive (über die Eröffnung von Basefive und das Trainingskonzept hatte ich auch bereits berichtet) starte ich meinen neuen Lifestyle. Persönliches funktionales Training inklusive gesünderer Ernährung lautet das Ziel. Ich möchte fitter und leistungsfähiger werden – und Basefive soll mir zu einem gesünderen Lebensstil verhelfen, in dem Sport und Fitness zu einem fixen Bestandteil des Alltages wird. Zu aller erst wurde mir vom Basefive Trainerteam aufgetragen, ein ausführliches Ernährungstagebuch zu schreiben, indem…
Beitrag ansehen
Teilen:

Unter meiner Haut – mein erstes kleines Tattoo

4 Wochen Zentralamerika sind wie im Flug vergangen und der Alltag hat mich wieder und ich gehe meinem täglichen Trott nach, naja nicht ganz jedenfalls. Denn wann immer ich ab nun auf meinen linken Unterarm blicke, leuchten mir in schwarzer Tinte die Worte ‚Pura Vida‘ und eine kleine Welle entgegen. Ich habe mir mein erstes kleines Tattoo in Panama City stechen lassen. Die Frage, warum ich mich ausgerechnet in Panama City spontan tätowieren lassen musste und ob die Nadel wohl auch steril gewesen sei, habe ich seit meiner Rückkehr nicht bloß einmal gehört. Aber soviel gleich vorweg, es ist alles gut gegangen 😉 ‚Pura Vida‘ also. Pura Vida ist das Lebensmotto der Costa-Ricaner und bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie ‚reines Leben‘.…
Beitrag ansehen
Teilen:

Mein Fazit zum Outdoor Circuit

Ich hatte ja bereits vor einigen Wochen schon einen Beitrag über Outdoor Circuit Innsbruck verfasst und euch das Konzept näher gebracht. Leider musste ich aufgrund meines Urlaubes und dem Stress vorher die letzten Termine im Semester sausen lassen, weshalb mein Fazit zum Outdoor Circuit schon vor Beendigung des Kurses kommt. Prinzipiell bin ich eigentlich jemand, der Sport gerne in der Gruppe betreibt und weniger gerne alleine. Das kommt wahrscheinlich daher, dass ich seit jeher Gruppensport betrieben habe und mir das Trainieren mit Freunden einfach viel mehr Spass macht als alleine. Ich bin der Meinung, in der Gruppe pusht man sich gegenseitig viel mehr zu Höchstleistungen. Zumindest ist das bei mir der Fall. Vor dem Outdoor Circuit Kurs habe ich auch schon vielfach…
Beitrag ansehen
Teilen:

Outdoor Circuit Innsbruck

Jasmin und ich hatten ja bereits Anfang des Jahres anklingen lassen, dass wir 2015 beide mehr auf unsere Gesundheit achten wollen. Dazu gehört natürlich eine gesündere Ernährung und auf jeden Fall auch Sport. Deshalb haben wir uns ganz unterschiedliche Trainingsmethoden und -konzepte gesucht und werden euch in den nächsten Wochen darüber berichten, wie es uns damit ergangen ist. Mir geht es häufig so, dass ich zwar gerne Sport machen würde, aber ohne fixe Kurszeiten fehlt mir oft schlicht und einfach die Motivation, mich nach einem langen Arbeitstag noch aufzuraffen Sport zu machen. Deshalb habe ich mich dazu entschieden an einem Kurs teilzunehmen, während Jasmin ein anderes Trainingskonzept verfolgt, über das sie euch morgen mehr erzählen wird. Seid ihr schon mal an der…
Beitrag ansehen
Teilen:

#fomo

Seit geraumer Zeit kursiert neben dem fast schon ausgelutschten Hashtag #yolo nun ein weiterer durchs Netz: #fomo. Ausgeschrieben ‚fear of missing out‘, was so viel bedeutet, wie die ständige Angst etwas zu verpassen. Anfangs habe ich gar nicht so viel darüber nachgedacht und schon gar keinen Gedanken daran verschwendet, dass ich unter Umständen davon „betroffen“ sein könnte, geschweige denn, dass ich auf die Idee gekommen wäre, den Hashtag in einem meiner Posts zu benützen. Doch denke ich etwas darüber nach, stelle ich doch irgendwie gewisse Tendenzen fest, die darauf hindeuten: Angefangen damit, dass ich morgens nach dem Aufwachen rund 45 Minuten im Bett sämtliche Social Media Kanäle checke, Statistiken durchgehe, Kommentare beantworte und Bilder auf Instagram kommentiere, hänge ich bereits am Vormittag so viel vorm…
Beitrag ansehen
Teilen:

Etwas suchen?