Weekly Review #5

Etwas verspätet am heutigen Dienstag geht seit einigen Wochen zum ersten Mal wieder ein Weekly Review Beitrag online. Die letzten Tage waren auf der einen Seite ziemlich emotional für mich, da ich mich doch für längere Zeit von meinem Freund verabschieden musste, auf der anderen Seite hatte ich mir meinen Terminkalender so voll gepackt, dass zum Nachdenken eigentlich so gut wie keine Zeit mehr blieb. Am Freitag Nachmittag musste ich mich dann endgültig für einen Monat von Stefan verabschieden, der auf einer Expedition in Pakistan unterwegs ist, doch nur wenige Stunden später kam auch schon Nina mit dem kleinen Tobi in Innsbruck an. Einem Wochenende voller ‘Girls-Talk’ und jeder Menge Bewegung in der Natur stand also nichts mehr im Wege.…
Beitrag ansehen
Teilen:

Currently obsessed with

Weekend Getaway: Limone sul Garda

Seit wenigen Tagen bin ich nun sozusagen “Strohwitwe” (extrem blödes Wort, aber irgendwie verwendet man das halt so). Mein Freund ist seit Freitag für einen Monat auf Expidition in Pakistan unterwegs und aus diesem Grund wollten wir vor seiner Abreise noch ein wenig Zweisamkeit genießen. Was eignet sich also besser, als einfach mal die 7 Sachen zu packen und spontan an den Gardasee zu düsen. Von Innsbruck aus erreicht man den Gardasee in guten zwei Stunden und jedes Mal wieder frage ich mich, warum wir das eigentlich nicht viel öfter machen (einmal pro Jahr fahre ich auch mit meinen Mädels an den Gardasee – hier geht’s zum Weekend Getaway Bardolino). Genauso spontan wie der Entschluss nochmals kurz weg zu fahren,…
Beitrag ansehen
Teilen:

5 Gründe in einen Trenchcoat zu investieren

Langsam aber sicher scheint es so, als hätte der Frühling doch seinen Weg ins Land gefunden. Nachdem sich der März noch eiskalt und tiefwinterlich präsentierte, war an Sneakers und luftige Kleidung kaum zu denken. Und so kann ich es jetzt eigentlich kaum erwarten endlich die dicken Jacken im Schrank zu verstauen und endlich die neuen Frühjahrs-Teile auszuführen. In den vergangen Jahren hatte ich immer wieder Ausschau nach einem coolen und schlichten Trenchcoat gehalten. Mein alter Trenchcoat war damals ein Schnäppchen von Bershka gewesen und hatte mir irgendwann einfach vom Schnitt her nicht mehr gefallen. Bevor das Teil also noch weiter im Kleiderschrank vor sich hin staubte, entschloss ich mich es endlich auf dem Flohmarkt an eine neue Besitzerin zu übergeben.…
Beitrag ansehen
Teilen:

Fazit und Video: 2 Tage Suppen Detox

*Werbung Vergangene Woche habe ich mal wieder eine kleine Detox-Auszeit eingelegt, um den Körper ein wenig zu entlasten. Nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder mal eine Saft-Kur eingelegt hatte (hier geht’s zum Erfahrungsbericht mit meiner ersten Saft-Kur und zu jener vom vergangenen Frühling), wollte ich diesmal etwas Neues ausprobieren: ein Suppen Detox. Besser hätte das Timing eigentlich auch nicht sein können, denn obwohl der Kalender bereits Frühling anzeigte, schneite es dicke Flocken in Innsbruck. Optimal also, um ein 2 Tages Suppen Detox mit der Lieferei einzulegen. Wie funktioniert ein Suppen-Detox? Ich hatte mich für eine 2 Tages Kur mit der Lieferei entschieden und ein paar Tage vorher, wurden mir die 12 Suppen auch pünktlich nach Hause geliefert. Nachdem ich die…
Beitrag ansehen
Teilen:

Current Stories

Travel Diary und Video: Marrakech

Unser Kurztrip nach Marokko liegt nun auch schon wieder einige Monate zurück und endlich habe ich es geschafft, den ersten Teil des Travel Diaries online zu stellen. Nachdem ich letzte Woche endlich das Video zum gesamten Trip fertig stellen konnte, möchte ich heute ein paar Impressionen aus Marrakech und den Plätzen, die wir besucht haben mit euch teilen. Ich habe mich dazu entschlossen den Roadtrip nach Taghazout in einem eigenen Beitrag zu behandeln, der in den kommenden Tagen folgt. Ich wusste ja bereits im Herbst, dass ich im neuen Jahr in die Selbstständigkeit starten würde und wollte daher im alten Jahr unbedingt nochmal ein paar Tage Urlaub und Entspannung. Nun ja, wie soll ich sagen, wenn Steff und ich auf…
Beitrag ansehen
Teilen:

Und auf einmal wurde es still…

In den vergangenen Tagen hab ich mich zurück gezogen. Keine Instagram Stories, keine Posts, kein Social Media. So gut es ging bewältigen wir den Alltag, stehen einander bei und ein Gefühl überwiegt: Schmerz. Der Gedanke, dass du diese Welt nun endgültig verlassen hast, fühlt sich noch völlig absurd an. Wir verstehen noch nicht was es genau bedeutet. Was es heißt, wenn es diesen Platz, wo wir dich immer fanden, nicht mehr gibt. Auf der einen Seite bin ich tief traurig, auf der anderen Seite gibt es da auch eine Stimme der Vernunft. Eine Stimme, die mir leise zuflüstert, dass dies der Lauf des Lebens ist und dass der Tod nun eben auch zu diesem Leben dazu gehört. Ich bin so…
Beitrag ansehen
Teilen:

Alpine Life: Eine Nacht im Schnee auf 2400 Metern

Wie kommt man eigentlich prinzipiell auf die Idee im Winter bei gut -15 Grad auf über 2.400 Metern zu schlafen? Eine gute Frage, die mir in den vergangenen Tagen des öfteren gestellt wurde. Ich glaube so richtig erwischt hat es mich als ich die Aufnahmen aus dem Skifilm meines Freundes zum ersten Mal gesehen habe. Damals schon habe ich mir gedacht, dass ich das auch super gern mal ausprobieren möchte. Als er mich dann im Sommer zum erstem Mal mitnahm und wir gemeinsam am Berg biwakierten, war es wohl um mich geschehen. Ich glaube, es gibt kaum etwas Magischeres, als in einem Schlafsack gewickelt in der Natur zu liegen und die Sterne zu beobachten (ohne Zelt versteht sich ;). Das…
Tirol
Beitrag ansehen
Teilen:

Outfit und Video: White Out

Diesen Winter kann man irgendwie doch als “Parade-Winter” bezeichnen. Bereits Anfang November lag eine dicke Schneeschicht auf den Bergen und auch im Tal wurde es immer wieder richtig winterlich weiß. Ich, als alte Frostbeule bin eigentlich ein totales Sommerkind und liebe es, wenn ich auf dicke Jacken und sämtlich Schichten verzichten kann. Doch wenn der Winter ein “richtiger Winter” mit viel Schnee ist, dann gibt es auch für mich kein Halten mehr. Bei jeder Flocke, die es ins Tal schafft, schlägt mein Herz ein wenig schneller und ich kann es kaum erwarten wieder die Skier unter die Füße zu schnallen. Vergangenes Wochenende machten wir uns also auf den Weg ins Tiroler Kühtai, um am späten Nachmittag doch noch ein paar…
Tirol
Beitrag ansehen
Teilen:

Hey Babe, it’s Valentine’s Day

*Werbung In einer Woche ist es wieder so weit, der Valentinstag steht an. Von Singles verhasst, von Pärchen zelebriert – es gibt wohl kaum jemanden der keine Gefühle mit diesem Tag verbindet. Ob positiver oder negativer Natur sei jetzt mal so dahingestellt. Obwohl ich zugeben muss, dass ich auch nicht immer der größte Fan des Valentinstags war. Irgendwie ist es wie mit Muttertag, Vatertag, ach eigentlich wie mit allen kommerziellen Feiertagen. Ich kann mich nicht ganz mit dem Gedanken anfreunden, dass man “nur” an einem speziellen Tag im Jahr die Wertschätzung und Freude zum Ausdruck bringt und sich dann das restliche Jahre über wieder nicht mehr bemüht. Eigentlich ist es doch viel schöner sich auch während des Jahres mal bewusst…
Beitrag ansehen
Teilen: