Fashion

Outfit: Highwaist Jeans, Slogan Shirt und Aigner München Vintage Tasche

Im heutigen Beitrag zeige ich euch einen ziemlichen legeren Look, ein unkomplizierter, der für mich eigentlich jeden Tag funktioniert. Ein Slogan Shirt kombiniert mit einer gut sitzenden Jeans, coole Sneakers und Accessoires als Hingucker – mein Rezept für ein perfektes Wohlfühl-Outfit.

How to style a Slogan Shirt: „Forever or Never“

Oftmals finde ich die Sprüche auf Slogan Shirts ziemlich cheesy und ich überlege mir meistens ziemlich genau, ob ich mit dem Spruch in der Gegend herumlaufen möchte. „Forever or Never“ ist jetzt natürlich auch nicht gerade der tiefsinnigste Spruch aller Zeiten, aber es kommt ja irgendwie auch ganz darauf an, was man so hinein interpretiert.

Kennt ihr auch diese Tage bzw. Momente, in denen man schier das Gefühl hat, der eigene Kopf explodiert, weil man sich über so viele Dinge Gedanken macht. Ich durchlebe in meinem Kopfkino Szenarien, lege mir Antworten für Situationen zurecht, die wahrscheinlich niemals stattfinden und grüble generell über Situationen nach, die noch weit in der Zukunft liegen. Meine Mum würde mal wieder sagen, ich zerbreche mir den Kopf über ungelegte Eier. Und dann kommt natürlich auch noch meine Ungeduld ins Spiel. Ich tue mich wahnsinnig schwer auf Dinge zu warten, aber auch Dinge einfach passieren zu lassen. Das ist eine Eigenschaft, die mich wirklich an mir stört und an der ich versuche regelmäßig zu arbeiten, aber ich falle einfach immer wieder in alte Muster zurück.

Und als ich mich eben an den Beitrag setzte und meine Gedanken kreise lies, kam es mir bald so vor, als hätte ich intuitiv zu diesem Slogan Shirt gegriffen. Irgendwie passt der Spruch „Forever or Never“ ja doch ziemlich gut zu mir. Noch. Ich arbeite an mir. Regelmäßig.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Shenja
    11. Mai 2017 at 14:17

    Das kenne ich zu gut. Ich bin auch so ungeduldig. Wenn du die Lösung gegen „akute Ungeduldigkeit“ gefunden hast, dann gib mir bitte bescheid 😀
    LG
    Shenja
    http://innerclassy.com/

    • Sarah
      Reply
      Sarah
      21. Mai 2017 at 22:29

      Haha 😉 Das mach ich auf jeden Fall 😉

    Leave a Reply