Anzeige Fashion

Unfassbare Möglichkeiten im höchsten begehbaren Kleiderschrank Österreichs mit TK Maxx

Als ich das erste Mail von TK Maxx erhalten hatte, ob ich nicht Lust hätte Teil einer außergewöhnlichen PR-Aktion zu sein, lag ich damals am Strand in Sri Lanka unter einer Palme. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich über die Anfrage freute und fackelte natürlich nicht lange mit meiner Antwort. Aber nochmal zurück auf Anfang.

Alles begann mit der Schatzsuche im TK Maxx Völs

Bereits einige Wochen vor dem großen Event begab ich mich auf Schatzsuche in den TK Maxx in Völs. Dort durfte ich in aller Ruhe shoppen und mir die heißen Teile aussuchen, mit denen ich wenig später die Gondel im Wiener Riesenrad ausstatten würde. Zwar hatte ich mir im Vorfeld ein paar Gedanken gemacht, welche Teile ich bei meiner Shopping Tour zu ergattern hoffte, aber da TK Maxx kein Lager hat und mehrmals wöchentlich neue Lieferungen bekommt, weiß man eigentlich ja nie so genau was man findet. Deshalb ließ ich mich einfach vom Sortiment und der großen Auswahl inspirieren und fand letztlich einige coole Teile von Marken aus aller Welt rund um das Thema Sport und Lifestyle.

Das Wiener Riesenrad wird zum höchsten begehbaren Kleiderschrank Österreichs

Das Auto voll beladen mit den TK Maxx-Schätzen machten sich meine Mum und ich auf den Weg nach Wien. Dort sollte ich also gemeinsam mit der lieben Katy vom Blog La Katy Fox aus der Steiermark, Steffi von LEO and Other Stories aus Oberösterreich, Bianca von Herzmelodie aus Niederösterreich und Katharina vom Blog Fitness Fashion Fascination aus Wien das Wiener Wahrzeichen kurzerhand in den höchsten begehbaren Kleiderschrank Österreichs verwandeln. Gesagt getan und die „Mission Possible“ wurde in die Tat umgesetzt. Unter dem Motto „Unfassbare Möglichkeiten“ stattete jede Bloggerin eine Gondel mit ihren liebsten Teilen aus.

Obwohl die ganze Aktion zeitlich doch sehr eng getimt war (Dienstag Morgen ging es nach Wien und Mittwoch Mittag bereits wieder zurück) freute ich mich ganz besonders darüber, dass meine Mum mich nach Wien begleitete und wir sozusagen einen kleinen Roadtrip einlegen konnten. Dienstag Nachmittag ging es für uns dann natürlich auch gleich in die Wiener Innenstadt, wo die Ausbeute auch nicht allzu gering für uns beide ausfiel und abends fielen wir eigentlich auch nur noch in die Betten und konnten den nächsten Tag kaum erwarten.

Am nächsten Morgen klingelte der Wecker bereits um 6 Uhr und den ersten „Funny-Moment“ hatte ich bereits beim Frühstück, als ich bereits von Weitem Steffi von LEO and other stories in eigentlich dem gleichen Outfit sah. Wir guckten uns an und mussten eigentlich sofort lachen, dass wir wirklich nicht abgesprochen zu ziemlich dem gleichen Look gegriffen hatten. Lasst es euch sagen, Maxikleider mit Blumenprint liegen voll im Trend 😉

Allzu viel Zeit zum Blödeln blieb uns allerdings nicht, denn ab 7:30 Uhr sollte bereits damit begonnen werden die Gondeln einzurichten. Und so ging es auch schon los, während Mum und ich völlig damit beschäftigt waren, Sport-Tights zu drapieren, Hanteln zu platzieren und die Gondel ansprechend einzurichten, erreichten wir auch schon zum ersten Mal den höchsten Punkt. Ich musste wirklich kurz inne halten und einfach diesen unfassbar tollen Ausblick über der Bundeshauptstadt einsaugen. Und nach nur einer weiteren Runde im Riesenrad stiegen auch bereits die ersten Gäste zu mir in die Gondel und das große Event konnte endlich beginnen.

Runde für Runde stiegen immer neue Leute ein, andere aus und es machte wahnsinnig Spass sich mit den Gästen auszutauschen. Alles in allem war es wirklich ein gelungenes Event und ich bin super stolz Teil dieses Projektes gewesen zu sein. Und wer selbst mal auf Schatzsuche nach tollen Designerteilen gehen möchte, sollte unbedingt bei TK Maxx vorbei schauen 😉

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit TK Maxx 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply