Wandern am Achensee: Über den Dalfazer Wasserfall auf die Dalfaz Alm

Wandern: Über den Dalfazer Wasserfall auf die Dalfaz Alm

Wenn der Frühling ins Tal gezogen ist, die ersten Obstbäume leuchtend blühen, liegt auf den Bergen meist noch ziemlich viel Schnee. Wohin also im April wandern, wenn man nicht unbedingt in hüfthohem Tiefschnee versinken will? Genau diese Frage stellten Nina und ich uns Ende April auch.
Nach einigem Hin- und Her fiel die Wahl schlussendlich auf die Dalfaz Alm am Achensee. Wir starteten unsere Wanderung von Maurach am Achensee aus, wo wir auch das Auto parkten und wanderten schließlich über den Dalfazer Wasserfall auf die Dalfaz Alm auf 1693 Metern.

Vorbei am Dalfazer Wasserfall

Wir parkten das Auto in Maurach am Achensee (Eben) beim Kinderhotel Buchau. Dort zahlt man Gebühr fürs Parken, kann das Auto aber bedenkenlos stehen lassen. Vorbei am Hotel beginnt der Forstweg durch den Wald in Richtung Dalfazer Wasserfall. Die Wege sind sehr gut beschildert und nach rund 45 Minuten hört man bereits den Wasserfall. Rechts neben dem Wasserfall gibt es mittlerweile eine Aussichtsplattform, die dazu einlädt einfach ein paar Minuten inne zu halten und die tosenden Wassermassen, die ins Tal rauschen zu beobachten.

Ein atemberaubendes Gefühl, wenn man hinter sich die Wassermassen des Dalfazer Wasserfalls spürt.

Die Dalfaz Alm auf 1.693 Metern

Nach dem Wasserfall geht der Weg weiter durch den Wald. Während der Wanderung sollte man immer wieder dran denken sich mal kurz umzudrehen und den atemberaubenden Blick auf den Achensee zu genießen. Nach einer weiteren guten Stunde Aufstieg erreicht man die Dalfaz Alm auf 1693 Metern.
Als wir, Ende April die Wanderung machten war die Hütte noch nicht geöffnet. Normalweise ist die Hütte aber bewirtschaftet und einem leckeren Knödel und kühlem Getränk steht nach dem Aufstieg nichts mehr im Wege. Wir wussten, dass die Alm noch zu ist und hatten entsprechend Proviant und Flüssigkeit eingepackt. Wir legten uns auf die Bänke vor der Alm und genossen die ersten, wärmenden Strahlen der Frühjahrssonne und ließen die Seele baumeln.

Aussicht auf den Achensee von der Terrasse der Dalfaz Alm


Im Sommer beherbergt die Dalfalz Alm Milchkühe, Schweine, Schafe und Jungvieh


Wir genossen die Sonne auf der Terrasse, der noch geschlossenen Dalfaz Alm

Die Fakten zur Wanderung

Dauer: knapp 2 Stunden auf die Dalfaz Alm
Parkmöglichkeit: beim Kinderhotel in Buchau (kostenpflichtig)
Schwierigkeit: ich würde sagen leicht, ich hatte Trail-Running-Schuhe an und empfand es als ausreichend
Einkehrmöglichkeit: ja (Ende April war die Alm allerdings noch geschlossen – vorher informieren)
Tipp: die Dalfaz Alm bietet auch die Möglichkeit zur Übernachtung – mehr Infos findet ihr hier.

Das war mein erster Wanderbericht, gebt mir doch Feedback, ob euch diese Art der Beiträge gefallen bzw. welche Infos vielleicht auch noch interessant wären. 🙂

4 Kommentare
  • Tamara
    Veröffentlicht am 11:23h, 26 Juni Antworten

    Diese wunderschönen Fotos erinnern mich so sehr an den letzten Südtirol-Urlaub. Da sind wir von unserem Hotel in Naturns aus zum Partschinser Wasserfall gewandert. Einfach einzigartig dieser Anblick!

    • Sarah
      Veröffentlicht am 10:31h, 27 Juni Antworten

      Hi Tamara,
      oh dieser Wasserfall sagt mir gar nichts. Schau ich mir gleich mal an 🙂
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
      Liebe Grüße,
      Sarah

  • Sabine Benedek
    Veröffentlicht am 19:58h, 24 März Antworten

    Wunderschöne Fotos!!! Da bekommt man sofort Lust auf’s Wandern. Vielen Dank 😊
    Liebe Grüsse Sabine

    • Sarah
      Veröffentlicht am 19:09h, 26 März Antworten

      Oh vielen Dank, liebe Sabine 🙂 Das freut mich sehr 🙂

Schreibe einen Kommentar