fbpx

Wandern: Der Grünausee im Stubaital

Werbung
Obwohl ich oft der Meinung bin bereits die schönsten Winkel Tirols zu kennen, werde ich dennoch immer wieder auf’s Neue überrascht. So auch vergangenen Sonntag, als der Wetterbericht spätsommerliche Temperaturen meldete und die Zeichen ganz nach auf einen wundervollen Wandertag standen. Auf der Suche nach einem Ausflugsziel stießen wir auf den Grünausee im Stubaital.

Mehr Sehen vom Land mit dem Verkehrsverbund Tirol

Doch an diesem Sonntag Morgen starteten wir unsere Wanderung auf eine ganz andere Art und Weise. Das Auto blieb diesmal zu Hause in der Garage stehen und wir machten uns erstmal auf den Weg in die Stadt. Es ist nämlich durchaus auch ohne Auto möglich coole Wanderungen in Tirol zu unternehmen.

Von der Leopoldstraße in Innsbruck nahmen wir den VVT Regiobus 590 Richtung Stubaier Gletscher. Nach einer guten Stunde Fahrt mit dem Bus erreichten wir die Haltestelle ‚Neustift im Stubaital – Sulzenauhütte‘ – dem Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Tipp: Wer öfters mit den Öffis in Tirol unterwegs ist, sollte sich unbedingt die VVT SmartRide App aufs Smartphone laden. Mithilfe der App kann man sich Verbindungen und Abfahrtszeiten ganz easy am Handy anzeigen lassen.

Abfahrt in Innsbruck mit dem Regiobus

Von der Sulzenau Alm zur Sulzenau Hütte im Stubai

Am Parkplatz der Sulzenauhütte, wo auch die Bushaltestelle ist, beginnt die Wanderung zum Grünausee. Über die Brücke folgt man den gut beschilderten Wegen und geht zuerst einige Höhenmeter auf einem Pfad durch den Wald. Wenig später erreicht man den Talboden, an dessen Fuß sich schon von Weitem die wunderschöne Sulzenau Alm erkennen lässt. Leider hatte die Alm bereits geschlossen, aber ich möchte definitiv nächsten Sommer einmal wieder kommen und die Aussicht auf der Alm genießen.

Vorbei an der Alm geht es flach den Talboden entlang und während links ein Bach in Form eines Wasserfalls in die Tiefe donnert, sollte man sich rechts halten und in Richtung Sulzenauhütte aufsteigen. Der Ausblick ins Tal und zurück Richtung Sulzenau Alm ist wirklich traumhaft schön.

Die Sulzenau Alm liegt auf einem wunderschönen Plateau – von dort aus sieht man bereits die Sulzenauer Hütte.

Wanderung zum Grünau See im Stubaital

An der Sulzenauhütte legten wir einen kurzen Stopp ein. Auch die Hütte hatte für diese Saison bereits geschlossen. Aufgrund des starkenWindes entschieden wir uns dafür ein kleines Päuschen im Winterraum der Hütte einzulegen.

Von der Sulzenauhütte ging es nun weiter zum endgültigen Tagesziel dem Grünausee im Stubaital. Wir folgten den Hinweisschildern zur Nürnberger Hütte und querten den Fernerbach in östlicher Richtung. Dann ging es nochmals hinunter zum nächsten Fernerbach, welcher ebenfalls überquert werden musste, bevor es wenig später entlang der Moräne zum Grünau See auf 2328 Metern hinauf ging. Am Fuße des Wilden Freiger Ferners liegt der tiefblaue Bergsee dann in einer Mulde.

Nachdem wir die Zeit am See genoßen hatten, ging es über dieselbe Route wieder zurück. Und nach nur 10 Minuten Wartezeit nahmen wir den Regiobus 590 wieder zurück Richtung Innsbruck.

Tipp: Für coole Wander- und Ausflugstipps mit den Öffis in Tirol schaut doch unbedingt auf den neuen Social Media Kanälen (Facebook und Instagram oder unter #mehrsehenvomland) des VVT vorbei.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Tirol.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?