Sunday Soulfood: Ja, wir machen jetzt Schmuck.

Sunday Soulfood: Ja, wir machen jetzt Schmuck.

Die letzte Woche hatte es also ziemlich in sich. Nach über 2 Jahren Planung launchten wir vergangenen Donnerstag endgültig unser neues Label Nordkette Jewellery. Und ich muss euch etwas gestehen, ich kann es selbst eigentlich noch gar nicht glauben bzw. habe ich es noch nicht so richtig realisiert.

Vor über 2 Jahren hatten mein Freund und ich die Idee eine eigene Schmuckkollektion zu kreieren (wie alles begann erzähle ich übrigens in diesem Beitrag). Gemeinsam mit einem Tiroler Startup wollten wir der Idee, Schmuck über die Tiroler Bergwelt, genauer gesagt über die Nordkette Leben einhauchen. Nach einem guten Jahr standen diese Pläne allerdings unter einem sehr schlechten Stern und es sah so aus, als drohe das Projekt zu scheitern. Wir hatten von heute auf morgen keinen Produzenten mehr. Doch aus irgendwelchen Gründen wussten Steff und ich beide tief in uns drinnen, dass wir das Projekt realisieren wollen würden. Wir wussten nur noch nicht wie. Und kennt ihr dieses Gefühl, wenn der Bauch einfach alle Zweifel, die der Kopf so aufzubringen vermag auf die Seite wischt und man aus irgendeinem Grund einfach macht?

Nordkette Jewellery 2.0

Heute sitze ich da und lasse das vergangene Jahr Revue passieren. Manch einer würde an verschiedenen Stellen nun von Zufall sprechen. Ich nenne es Schicksal oder Fügung. Nur als Beispiel wie wir letztlich unsere wundervolle Goldschmiedin Nathalie André kennen lernten, kann eigentlich gar kein Zufall mehr sein. Und auch in den letzten Monaten als wir begannen intensiv am Projekt zu arbeiten und es wirklich voran zu treiben, trafen wir so wundervolle Menschen, die die gleiche Energie mit uns teilten und einfach für das Projekt brannten. Ich bin heute nur so unfassbar dankbar für jeden einzelnen, der uns geholfen hat, die Ideen umzusetzen, die schon so lange in Stefans und meinem Kopf existierten. Danke.

Und als ich vergangene Woche wie im Tunnel noch in der Druckerei die letzten Flyer und Broschüren abholte, und gefragt wurde, ob ich denn nun Schmuck machen würde, zögerte ich wenige Sekunden und antwortete darauf ganz selbstsicher:

“Ja, wir machen jetzt Schmuck.”

Schaut doch vorbei auf www.nordkette-jewellery.com ♡

photografie: Jenny Haimerl 
h&m: Christel Thoresen 
schmuck: Nordkette Jewellery & Goldcircus Studio 

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.