fbpx

Spa Bereich des Relax & Spa Hotel Astoria in Seefeld, Weekend Getaway, Travelblog, Lifestyle

Nach dem Stress der vergangenen Wochen, ich hatte euch in meinem letzten Beitrag ein wenig von meinem Gedankenchaos erzählt, war eine kurze Auszeit genau das, was ich brauchte. Vergangenen Samstag machten Evelyn vom Blog Book Broker und ich uns spontan auf den Weg nach Seefeld um ein kurzes Weekend Getaway im Relax & Spa Hotel Astoria zu genießen.

Samstag Früh trafen wir uns in Innsbruck und machten uns auf den Weg in das 20 Minuten-entfernte-Seefeld. Ausgerüstet mit einer Kamera, einem Bikini und jeder Menge Lesestoff fuhren wir los. Schon nach kurzer Zeit lies sich das riesige Areal des Hotel Astoria vom Kern der Stadt aus erkennen. Im Hotel angekommen, wurden wir gleich direkt von Hoteldirektorin Elisabeth Gürtler persönlich begrüßt und wir durften sofort unsere Zimmer beziehen.

Entspannen im Spa-Bereich des Hotel Astoria

Nachdem wir es uns in unserem luxuriösem Zimmer bequem gemacht und ein wenig entspannt hatten, war es an der Zeit das weitläufige Hotelareal zu erkunden. Der Winter zeigte sich an diesem Tag von seiner wunderschönen Seite, denn die Sonne strahlte vom Himmel und lies den wenigen Schnee, der auf den Bergen liegt so richtig glitzern. Der Ausblick, der sich uns bot, war beinahe kitschig und wollte von uns natürlich in Form von Bild und Videos festgehalten werden. Als ich den Außenbereich der Spa-Area sah, konnte ich es eigentlich kaum noch erwarten die Alltagskleidung loszuwerden und in den Bademantel zu schlüpfen.

Gerade rechtzeitig zum Nachmittagssnack betraten wir den Spa-Bereich. Beim Anblick der vielen süßen Leckereien konnten wir natürlich nicht widerstehen und kosteten uns einmal quer durchs Buffet. Wie auch das gesamte Hotelgelände ist der Spa-Bereich großzügig gestaltet und bietet den Hotelgästen mit vielen kleinen Liegen und Betten Raum zum Relaxen und Wohlfühlen. Nach über einer Stunde im Außen-Sole-Jacuzzi waren wir völlig aufgeweicht und bereit uns auf einer der bequemen Liegen niederzulassen und einfach mal zu entspannen. Dieses Spiel wiederholten wir mehrere Male bis sich unsere Mägen zum wiederholten Male zu Wort meldeten und wir es kaum erwarten konnten das leckere Galadinner zu genießen. Hach so ein Wellness-Wochenende kann aber auch ganz schön anstrengend sein 😉

Auch kulinarisch blieben im Hotel Astoria keinerlei Wünsche offen: Das mehrgängige Galadinner verwöhnte unsere Gaumen ohne überzustrapazieren. Zufrieden fielen wir wenige Zeit später in einen tiefen Schlaf und konnten am nächsten Morgen das Frühstücksbuffet kaum erwarten. Die Auswahl lies wirklich keinerlei Wünsche offen.

Ein Mix aus Tiroler Tradition und moderner Architektur erwarten einem im Hotel Astoria. Zugegeben das dürfte nicht jedermanns Geschmack sein, aber gerade in Tiroler Skiorten, wie auch Seefeld einer ist, erwarte ich mir trotz aller Modernität eine Prise Kultur. Das Hotel Astoria schafft diesen Spagat perfekt. Und auch das Hotelpersonal ist in Tracht gekleidet und versprüht dieses typische Tiroler Flair.

Das Hotel Astoria in Seefeld hat übrigens noch bis Mitte März geöffnet und geht anschließend in eine kurze Renovierungspause. Wer also Lust auf einen spontanen Kurztrip hat, sollte sich demnach beeilen. 

Vielen Dank an das Hotel Astoria für den entspannenden Aufenthalt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?