Wenn der Frühling ins Tal gezogen ist, die ersten Obstbäume leuchtend blühen, liegt auf den Bergen meist noch ziemlich viel Schnee. Wohin also im April wandern, wenn man nicht unbedingt in hüfthohem Tiefschnee versinken will? Genau diese Frage stellten Nina und ich uns Ende April auch. Nach einigem Hin- und Her fiel die Wahl schlussendlich auf die Dalfaz Alm am Achensee. Wir starteten unsere Wanderung von Maurach am Achensee aus, wo wir auch das Auto parkten und wanderten schließlich über den Dalfazer Wasserfall auf die Dalfaz Alm auf 1693 Metern. Vorbei am Dalfazer Wasserfall Wir parkten das Auto in Maurach am Achensee (Eben) beim Kinderhotel Buchau. Dort zahlt man Gebühr fürs Parken, kann das Auto aber bedenkenlos stehen lassen. Vorbei…

Beitrag ansehen
Teilen:

Fazit und Video: 2 Tage Suppen Detox

*Werbung Vergangene Woche habe ich mal wieder eine kleine Detox-Auszeit eingelegt, um den Körper ein wenig zu entlasten. Nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder mal eine Saft-Kur eingelegt hatte (hier geht’s zum Erfahrungsbericht mit meiner ersten Saft-Kur und zu jener vom vergangenen Frühling), wollte ich diesmal etwas Neues ausprobieren: ein Suppen Detox. Besser hätte das Timing eigentlich auch nicht sein können, denn obwohl der Kalender bereits Frühling anzeigte, schneite es dicke Flocken in Innsbruck. Optimal also, um ein 2 Tages Suppen Detox mit der Lieferei einzulegen. Wie funktioniert ein Suppen-Detox? Ich hatte mich für eine 2 Tages Kur mit der Lieferei entschieden und ein paar Tage vorher, wurden mir die 12 Suppen auch pünktlich nach Hause geliefert. Nachdem ich die…
Beitrag ansehen
Teilen:

Newsletter

Alpine Life: Eine Nacht im Schnee auf 2400 Metern

Wie kommt man eigentlich prinzipiell auf die Idee im Winter bei gut -15 Grad auf über 2.400 Metern zu schlafen? Eine gute Frage, die mir in den vergangenen Tagen des öfteren gestellt wurde. Ich glaube so richtig erwischt hat es mich als ich die Aufnahmen aus dem Skifilm meines Freundes zum ersten Mal gesehen habe. Damals schon habe ich mir gedacht, dass ich das auch super gern mal ausprobieren möchte. Als er mich dann im Sommer zum erstem Mal mitnahm und wir gemeinsam am Berg biwakierten, war es wohl um mich geschehen. Ich glaube, es gibt kaum etwas Magischeres, als in einem Schlafsack gewickelt in der Natur zu liegen und die Sterne zu beobachten (ohne Zelt versteht sich ;). Das…
Tirol
Beitrag ansehen
Teilen:

30-Tage-Challenge: Yoga

Obwohl ich die letzte 30-Tage-Challenge noch nicht richtig auf dem Blog verarbeitet habe (ich schulde euch hier noch mein Fazit), habe ich mich vor wenigen Tagen spontan dazu entschieden gleich die nächste Challenge zu beginnen. Auf meinen Social Media Kanälen hab ich euch schon ein wenig davon erzählt und weil doch einige Fragen kamen, dachte ich, ich fasse die wichtigsten Fakten schon mal in einem kurzen Beitrag für euch zusammen – vielleicht kann ich den einen oder anderen auch noch motivieren mitzumachen. Mehr oder weniger durch Zufall wurde ich auf die Yoga-Challenge von YouTuberin Adriene (Yoga with Adriene), die ich bis dato noch gar nicht kannte, aufmerksam. Unter dem Motto “TRUE” startete Adriene am 1.1. auf ihrem Channel eine 30-tägige…
Beitrag ansehen
Teilen:

Current Stories

Meine 5 liebsten Podcasts

Seit über zwei Jahren besitze ich nun ein iPhone und irgendwann bin ich durch Zufall auf die App Podcast gestoßen. Natürlich hatte ich von Podcasts gehört, mich aber nie sonderlich dafür interessiert. Erst als ich auf den Podcast von Max und Jakob (Nr. 4) aufmerksam wurde, konnte ich nicht mehr aufhören. Vor allem wenn ich Laufen gehe, die Wohnung putze oder länger im Auto unterwegs bin höre ich nun Podcasts. Ich bin regelrecht gefesselt und liebe es einfach “tote Zeit”, wie ich es gerne nenne, zu nützen und mir Geschichten und Vorträge von interessanten Persönlichkeiten anzuhören. Weil es aber oftmals gar nicht so einfach ist aus der Masse der Podcasts, die im Internet kursieren die Interessantesten herauszufiltern, habe ich heute…
Beitrag ansehen
Teilen:

Sonnenschutz und Pflege in den Bergen

*Werbung Ich kann mich noch daran erinnern, als wäre es gestern gewesen, als ich einen Termin bei meinem Hautarzt hatte und gefragt hab, wie man die Haut denn am Besten jung hält. Welche Cremchen oder Seren er mir empfehlen könne, sodass die Haut schön strahlend und jung bleibt. Seine Antwort war dann doch recht eindeutig und auch etwas vernichtend in Hinblick auf sämtliche teuren Tigelchen, denn er meinte nur zu mir: “Mädel, das einzige das wirklich hilft ist Sonnenschutz und Feuchtigkeit, gerade an sensiblen Stellen, wie etwa rund um die Augen.” Sonnenschutz in den Bergen Seit damals achte ich beim Kauf einer Tagespflege sehr genau darauf, ob das Produkt einen Lichtschutzfaktor enthält oder nicht. Gerade das Gesicht ist tagtäglich der…
Beitrag ansehen
Teilen:

Press hold and run – Personal Timeout

Kennt ihr dieses Gefühl? Du siehst vor deinem inneren Auge einen Film. Im Laufe der Zeit realisierst du es ist dein eigener. Aber das Komische an der ganzen Sache ist, es fühlt sich nicht so an, als wäre es meiner, als wäre es mein Leben. In letzter Zeit kommt es mir manchmal so vor, als ob ich einfach nur von außen zusehe, was gerade in meinem Leben passiert, aber ich spüre es gar nicht mehr bewusst. Ich hetzte von einem Event zum nächsten, von einer Woche zur anderen und manchmal spüre ich kaum noch eine Emotion dabei. Ich mache einfach. Ohne in mich hinein zu hören. Dieser Fakt ist mir vor einigen Wochen klar geworden. Es gibt so viele Dinge…
Beitrag ansehen
Teilen:

Generali Open Kitzbühel mit Daylong

Gefühlt liegt unser Surf Trip nach Sri Lanka schon wieder Jahre zurück (bitte entschuldigt die maßlose Übertreibung, aber die letzten Wochen waren wirklich intensiv). Um so mehr freue ich mich, wenn ich in regelmäßigen Abständen ein Timeout vom Alltag nehmen kann. Obwohl Kitzbühel nur rund eineinhalb Stunden von Innsbruck entfernt ist und Tennis in meiner Familie ziemlich groß geschrieben wird (ich schwinge selbst hin und wieder mal den Schläger ;)) war ich noch nie am Generali Open in Kitzbühel. Höchste Zeit also und um so mehr freute es mich, dass Daylong als Sponsor des Turniers mich einlud einen Tag mit vor Ort zu sein. Q! Hotel Maria Theresia Kitzbühel Stefan holte mich am Montag Abend direkt aus der Agentur ab und wir…
Beitrag ansehen
Teilen:

Travel Diary Sri Lanka – Surfen in Arugam Bay

Wir sind bereits seit über einem Monat wieder zurück und endlich habe ich es geschafft das Travel Diary über Sri Lanka fertigzustellen (shame on me, dass es so lange dauerte). Die Entscheidung, wohin es dieses Jahr für uns gehen sollte, hatten wir ganz pragmatisch getroffen. Es sollte wiederum ein Land in Südostasien werden, welches wir beide noch nicht besucht hatten und in dem es tolle Surfspots gibt – somit viel die Wahl eigentlich recht schnell auf Sri Lanka. Bis auf den Flug zu buchen und einen Reiseführer zu kaufen, hatten wir keinerlei Organisationsarbeit im Vorhinein betrieben. Wir sind beide Typen, denen es nichts ausmacht, die Dinge vor Ort zu evaluieren und spontan zu organisieren. So kann man flexibel bleiben und…
Beitrag ansehen
Teilen: