fbpx

Meine Morgenroutine: Mit diesen Tipps klappt es endlich

Egal welches Buch über Produktivität, Mindset oder die Erreichung der persönlichen Ziele man aufschlägt, es wird immer wieder von der Morgenroutine zu lesen sein. Im Grunde ist die Morgenroutine ja nichts anderes, als ein fest gelegter Start in den Tag. Ein fixes ‚Programm‘ sozusagen, durch welches man seinen Tag beginnt ohne morgens schon ’schwerwiegende‘ Entscheidungen treffen zu müssen. Ich hatte schon wirklich viel darüber gelesen und vor allem wirklich das gesamte letzte Jahr versucht einen Rhythmus für mich zu finden.…

Teilen:

Personal: Hello 30!

Ok – Wow. Ich hätte mir irgendwie nie gedacht, dass ich mich mal hinsetze und diese Art von Zeilen tippe. Heute ist der Tag vor meinem 30. Geburtstag und ich muss diese Gedanken jetzt einfach mit euch teilen. 30 also. In den letzten Wochen wurde ich öfters gefragt, ob es mich stresst 30 zu werden. Ob es was mit mir macht. Und ja es macht etwas mit mir. Ich hab gerade das Gefühl Abschied zu nehmen. Abschied von meinen 20igern.…

Teilen:

Goodbye 2018, hello new Adventures

So nun mal ehrlich. Eigentlich hätte dieser Beitrag schon vor einer guten Woche online gehen sollen. Aber ich konnte ihn einfach nicht schreiben. Fragt mich bitte nicht warum, aber irgendetwas in mir hatte sich so dagegen gewehrt, diese Zeilen hier einfach mal nieder zu tippen. Vielleicht fehlte mir auch das Konzept für den Beitrag. Die grundlegende Idee, was ich denn hier eigentlich aussagen möchte. Mein letzter Blogbeitrag ist vom Oktober und seither hab ich es irgendwie auch einfach vermieden mehr…

Teilen:

Sunday Soulfood: Ja, wir machen jetzt Schmuck.

Die letzte Woche hatte es also ziemlich in sich. Nach über 2 Jahren Planung launchten wir vergangenen Donnerstag endgültig unser neues Label Nordkette Jewellery. Und ich muss euch etwas gestehen, ich kann es selbst eigentlich noch gar nicht glauben bzw. habe ich es noch nicht so richtig realisiert. Vor über 2 Jahren hatten mein Freund und ich die Idee eine eigene Schmuckkollektion zu kreieren (wie alles begann erzähle ich übrigens in diesem Beitrag). Gemeinsam mit einem Tiroler Startup wollten wir…

Teilen:

Brustkrebsmonat Oktober: Meine große Heldin

WERBUNG Ich hab diese Woche auf meinem Blog ganz unter das Motto „Brustkrebs“ gestellt. Im Monat Oktober wird bereits seit vielen Jahren auf die Krankheit aufmerksam gemacht. Es geht darum die Früherkennung zu fördern und über die Erkrankung aufzuklären. Als junger Mensch geht man einfach davon aus, dass Gesundheit selbstverständlich ist. Man nimmt sie als ‚gottgegeben‘ wahr und denkt meistens auch nicht wirklich darüber nach. Warum sollte man auch. Für Vorsorgetermine bleibt meistens keine Zeit und so werden sie auf…

Teilen:

Bald.

Der Blick aufs Kalenderblatt bestätigt, was schon vermutet, der Oktober ist da. Aber nicht nur der Herbst zieht mit dem Oktober endgültig ins Land, der Oktober wird schon seit vielen Jahren auch als ‚Brustkrebsmonat‘ bezeichnet. Es geht darum die öffentliche Wahrnehmung auf das Thema zu lenken und gleichzeitig die Vorbeugung von Brustkrebs zu fördern. Es geht aber auch darum, Gelder für die Erforschung der Krankheit und im weiteren Sinne Heilung zu generieren. Der heutige Beitrag ist etwas ungewöhnlich, denn ich…

Teilen:

Sunday Soulfood: Tattoo Nummer 2

Mittlerweile hat der „Tattoo-Wahnsinn“ fast schon ein wenig Überhand genommen. Es scheint so, als würde man kaum jemanden treffen der sich nicht zumindest ein kleines Motiv unter die Haut stechen hat lassen. Ich hab sehr lange überlegt, ob ich mir noch ein zweites Tattoo stechen lassen sollte und mich dann dafür entschieden. Und wenn ihr so das Titelbild dieses Beitrags anseht, habt ihr vielleicht doch schon eine Ahnung in welche Richtung es gehen könnte. 😉 Mein erstes Tattoo hatte ich…

Teilen:

Weekly Review #6

Die vergangene Woche war mal wieder ziemlich voll gepackt mit Aktivitäten und Unternehmungen, also dachte ich Zeit die wichtigsten in einem kleinen Weekly Review festzuhalten. Urlaub in der eigenen Stadt – die Faktorei Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Unter diesem Motto oder so ähnlich könnte man wohl meine Nacht in der Faktorei betiteln. Vergangenen Freitag eröffnete im Innsbrucker Stadtteil Mariahilf, also sprich nur wenige 100 Meter Luftlinie von unserer Wohnung entfernt das neue Boutique…

Teilen:

Die Faktorei in Innsbruck

Werbung/Einladung Kennt ihr das? Man ist super viel unterwegs, hat 100e Orte auf seiner Bucket List, die man unbedingt noch sehen muss, bevor man den Löffel abgibt, doch am allerwenigsten kennt man oft die eigene Stadt. Dieser Gedanke liegt mir ja schon ziemlich lange am Herzen und ich versuche Innsbruck, wirklich zu kennen und auch zu schätzen, dass ich hier leben darf. Umso mehr freue ich mich, wenn ich spüre, dass sich in der Stadt etwas bewegt und Menschen motiviert…

Teilen:

Etwas suchen?